Patch 3.1.0 - Changelog

Änderungsliste Patch 3.1.0

Features:

  • xoPort steht vollumfänglich in einer komplett überarbeiteten und performance optimierten Version zur Verfügung
  • eine Markierung zeigt Ihnen das/die zuletzt bearbeite Produkt, Kunde, Bestellung, Konfiguration an
  • Produkte/Kategorien: ein Info-Icon zeigt beim Mouseover wichtige Kurzinformationen an
  • PayPal-Plus steht als Zahlungsmodul zur Verfügung
  • Produktmerkmale, welche zu Gruppen zusammengefasst sind, werden für den Kunden in einem komfortablen Step-by-Step-Konfigurator dargestellt
  • Produktmerkmale des Typs Text können mit weiteren Attributen wie min/max erfasst werden
  • optionale Trennung von Hausnummer und Straße bei der Registrierung
  • "alle News anzeigen"-Link, sofern die maximale Anzahl an News auf der Startseite überschritten wurde
  • es kann eine Steuerklasse als Standard gewählt werden, welche beim Anlegen von neuen Produkten vorausgewählt ist
  • das Newslettersystem nutzt standardmäßig das Framework das im Shop sonst üblichen Mailsystems
  • in der Produktauflistung kann ausgewählt werden, ob die Produkte aus den tieferen Kategorieebenen bereits in den oberen angezeigt werden (diese Einstellung ist standardmäßig aktiv)
  • die Reihenfolge von "Wir empfehlen auch", "Sonderangebote", "Bestseller", "Highlights", "Neuheiten & Kauftipps" kann nun neben dem Aussehen auch in der Reihenfolge definiert werden
  • das Geburtsdatum kann nicht mehr in der Zukunft liegen
  • das Dashboard erkennt auch Bestell- und Kundennummern bei der Suche
  • Footerkontaktdaten sowie Kopfzeilenargumente sind nicht mehr eingeschränkt bei den nutzbaren Zeichen
  • bei den Kopfzeilenargumenten können pro Argument ein individuelles Icon zugewiesen werden
  • der Button einmalige Optionskosten ist nicht sichtbar, wenn das Modul deaktiviert ist
  • xoLanguage: Sprachdateien des Frontends können bequem über das Backend geändert werden
  • im Kuponadmin gibt es eine Suchfunktion
  • SQL-Interface: große Abfrageergebnisse sind horizontal scrollbar
  • Währungsabgleich über den offiziellen EU-Webservice ist möglich, sofern die Standardwährung innerhalb der EU liegt
  • bei "Kunde bearbeiten" können eventuelle abgespeicherte Bankdaten direkt geändert werden
  • Adressänderung von Kunden kann optional gesperrt werden, will der Kunde dennoch die Adresse ändern, kann er eine automatische E-Mail an den Shopbetreiber senden
  • Google XML Export filtert unnötige Formatierungen aus den Produktbeschreibungen
  • Kommentare können auf den PDFs nun optional weggeblendet werden
  • Icons in der Bestellübersicht für Kauf mit/ohne Kundenkonto
  • sofern in der Produktsuche ein Ergebnis vorhanden ist, wird der Kunde automatisch darauf geleitet
  • Adressänderungen kann optional für die Kunden verhindert werden
  • SEO-Melting-Pot: intelligente Umleitung nicht mehr vorhandener Produkte/Kategorie auf die nächst passende Kategorie. Kann in 3 Stufen eingestellt werden (aus, empfohlen, voll)
  • Canonical Tags für statische Seiten wie FAQ, Bestseller, Sonderangebote etc.
  • xoProxy: erkennt fehlenden / bei Kategorielinks
  • verbesserte Komprimierung von Javascript/CSS Dateien
  • volle PHP 7.1 Kompabilität
  • Update PHPMyAdmin
  • Update jQuery
  • Update TinyMCE
  • diverse Layoutänderungen, sowie optimierte Responsive-Darstellung und verbesserte Geräteunterstützung

Fehlerbehebungen:

  • das Menu des Adminicons und der Abmeldelink im Backend sind in allen Displaygrößen sichtbar
  • Partnerprogramm-Abrechnungen funktionieren auch wenn einem Produkt kein Partner zugewiesen wurde
  • "Wer ist Online" zeigt nur Warenkorbsymbole, sofern auch ein Inhalt vorhanden ist
  • Trusted Shops Produktbewertungen können korrekt gesammelt werden
  • Produkte können nicht mehr doppelt bewertet werden
  • Newscenter und FAQ-Konfiguration ist veränderbar
  • unterschiedliche Mengenstaffeln nach Kundengruppe werden beim Login beachtet, sofern der Kunde diese im Warenkorb hatte vor dem Login
  • die Quick-Updates behalten die Filter beim Wechseln der Seiten
  • iPayment zeigt korrekt die Fehlermeldungen für den Kunden an
  • Fehlerbehebung Easymarketing beim Produktexport
  • Amicron-Export beachtet individuelle Kundennummern
  • PDF-Generierung beachtet die eingestellte Namensgebung, sowie erhöhte Kompabilität für Mac-Benutzer
  • PDFs, welche im englischen Admin generiert werden, werden in der korrekten Sprache erzeugt
  • "Open Graph"-Unterstützung auch wenn Facebook abgeschalten ist